Schlagwort-Archive: Clubreise

Rückblick: Rotaract zu Besuch in Kaliningrad

Anfang des Jahres durfte eine kleine Delegation des Rotaract Clubs Darmstadt in Richtung Kaliningrad (früher: Königsberg) aufbrechen. Nach einem kurzen Aufenthalt im polnischen Danzig gelangten wir in die russische Exklave Kaliningrad.

Die Mitglieder des Rotaract Clubs Kaliningrad empfingen uns mit überwältigender Gastfreundschaft und einem traditionellen Willkommensessen. Zusammen besuchten wir das Projekt MOST (dt.: Brücke), das Schulbildung und Unterkunft für Kinder aus Problemfamilien bietet und schon länger vom dortigen Club unterstützt wird.

Mitglieder beider Clubs im Kinderheim MOST

Im Anschluss besuchten wir die Kaliningrader Innenstadt. Die Stadt, die auf eine jahrhundertelange deutsche Geschichte zurückblickt, wurde zum Kriegsende stark zerstört. Heute sind nur noch wenige Überbleibsel des alten Königsbergs zu entdecken. Umso spannender war es, mit vielen jungen Rotaractern auf Deutsch sprechen zu können. Neben Kaliningrad beinhaltet die Exklave noch zahlreiche Küstenorte, unter ihnen einige alte Ostseebäder.

Die Reise nach Russland war ein eindrucksvolles Erlebnis. Wir konnten uns ein Wochenende lang mit den Rotaractern vor Ort über unsere Kulturen und Projekte austauschen und waren von der Gastfreundschaft mehr als beeindruckt.
Wir danken dem Rotaract Club Kaliningrad für das unvergessliche Wochenende und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen!

Club-Reise zu unserem Sozialprojekt in Georgien

Zum Abschluss unserer Sozialaktion und zum kulturellen Austausch flogen drei Mitglieder unseres Clubs vom 30.09.2015 bis zum 04.10.2015 nach Georgien. Wir waren begeistert vom tollen Land und den gastfreundlichen Menschen und freuen uns ganz besonders über den erfolgreichen Abschluss unserer Sozialaktion.

Neue Fenster in der Küche ermöglichen das Lüften

Neue Fenster in der Küche ermöglichen das Lüften

Wie schon in unserem Artikel über die Renovierung der Kindergarten-Küche berichtet, haben wir im letzten Jahr die Renovierung einer Küche in einem georgischen Kindergarten unterstützt. In der Küche waren unter anderem die elektrischen Leitungen defekt, es war keine Decke vorhanden und die Fenster kaputt. Gemeinsam mit dem RAC Tbilisi halfen wir dem Kindergarten eine funktionale Küche einzurichten, wobei die Mitglieder in Tbilisi vor allem die Koordination übernahmen und der RAC Darmstadt die Finanzierung ermöglichte. Zur Begutachtung des Ergebnisses und zum weiteren Ausbau der Freundschaft nach Georgien folgen drei unser Mitglieder für fünf Tage nach Georgien.

Gemeinsam mit dem Rotaract Club Tbilisi besuchten wir den Kindergarten in Gurjaani und bestaunten das Ergebnis. Die Küche wurde wieder in einen funktionsfähigen Zustand versetzt, sodass für die 160 Kinder vor Ort täglich gekocht werden kann.

Kuscheltiere für die Kinder

Kuscheltiere für die Kinder

Des Weiteren brachten wir den Kindern durch Spenden aus dem Freundeskreis erhaltene Kuscheltiere mit und ermöglichten zudem nach Besichtigung des Kindergartens den Kauf des dringend benötigten Fleischwolfs für die Küche. Wir freuen uns sehr, dass wir durch diese Spende dem Kindergarten nach einem Jahr erneut helfen können.

Neben dem Besuch im Kindergarten lernten wir auch viel von der georgischen Kultur kennen. Das wunderschöne Land und die sehr gastfreundlichen und netten Menschen begeisterten uns sehr. Neben traditionell auf Weinrebenholz gebraten Schaschlik probierten wir leckeren georgischen Käse, selbst gemachten frischen Wein und die georgische Süßigkeit Tschurtschchela – auch liebevoll georgisches Snickers genannt. Aber nicht nur durch angeregte Gespräche beim Essen über Land, Kultur und Leute konnten wir Georgien bessere kennen lernen, neben dem Besuch im Kindergarten, besichtigten wir zudem die Hauptstadt Tbilisi, sowie Mzcheta und das Dschwari-Kloster.

Begeistert in der Heimat zurückgekehrt, bedanken wir uns nochmals ganz herzlich beim RAC Tbilisi für die tolle Betreuung. Georgien ist ein unglaublich tolles Land und wir sind uns sicher, wir kommen wieder!

Für weitere Informationen zum RAC Tbilisi klicken Sie bitte hier.