Schlagwort-Archive: Lernen

Bienenhotels bauen an der Erich-Kästner Gesamtschule

Im Rahmen der diesjährigen Bundessozialaktion „Bee Alive“ haben wir vergangenen Samstag mit 13 Schülerinnen und Schülern der Erich-Kästner Gesamtschule in Darmstadt-Kranichstein Bienenhotels gebaut. 

Nach einer kurzen Begrüßung und Vorstellungsrunde haben wir einen interessanten Vortrag eines Imkers gehört. Dieser hat uns erklärt, warum Bienen so wichtig sind und wie ein Bienenhotel funktioniert. Danach wurde uns gezeigt, wie ein Bienenstock aufgebaut ist und bei genauem Hinsehen konnten wir die Bienenkönigin entdecken. Für die Mutigen unter uns gab es die Möglichkeit eine Biene in die Hand zu nehmen und am Ende durften wir sogar ganz frischen Honig probieren, was ziemlich lecker war.

Nach dem Vortrag haben wir schließlich mit der „Hands-on Aktion“ begonnen. Mit unserer Unterstützung haben die Schülerinnen und Schüler unterschiedlich große Löcher in die Holzstücke gebohrt, welche den Solitärbienen einen geeigneten Nistplatz bieten sollen. Eine Vorrichtung zum Befestigen des Air Bee’n’Bee darf natürlich auch nicht fehlen. Zu guter Letzt konnten die Schüler ihre künstlerische Seite beim Verzieren der Hotels zeigen. Zum Abschluss haben wir es uns mit mehr als verdienten Snacks und Getränken gut gehen lassen. 

Insgesamt war es eine sehr erfolgreiche Aktion und wir freuen uns auf zahlreiche weitere Projekte mit der Erich-Kästner Gesamtschule.

Rotaract Club Darmstadt und das Merck-Logo

Besuch bei Merck KGaA

Im Rahmen unseres Meetings hatten wir die Möglichkeit, eines der größten Unternehmen hier in Darmstadt besuchen zu können: das  Erfolgsunternehmen Merck KGaA. Seit langem im DAX 30 „zu Hause“, sind für das Chemie- und Pharmaunternehmen weltweit heute ca. 50.000 Mitarbeiter tätig – davon ca. 10.000 am Hauptsitz in Darmstadt. Während unserer Exkursion durften wir für mehrere Stunden hinter die Kulissen des Unternehmens sehen.

Nach einer freundlichen Begrüßung durch unsere Begleiterin Barbara Hoffmann und einer kurzen Einführung, wurden wir persönlich durch Dr. Kai Beckmann, Mitglied der Geschäftsleitung, begrüßt und hatten die Möglichkeit Fragen verschiedenster Art loszuwerden. So lernten wir etwas über Mercks Ausrichtung für die Zukunft, auch ganz speziell am Standort Darmstadt, sprachen über den Entwicklungsprozess von Medikamenten bei Merck und durften erfahren, was für Herrn Dr. Beckmann die Arbeit bei Merck ausmacht.

Nach der Begrüßung und der Einführung in das Produktportfolio begaben wir uns auf eine Tour über das Werksgelände und hatten die Chance, die Tablettenproduktion im laufenden Betrieb zu sehen. Dort konnten wir vor Ort erfahren, wie Tabletten hergestellt werden und was bei der Produktion für Sicherheitsstandards bezüglich Hygiene, Zusammensetzung und Reinheit eingehalten werden. Besonders beeindruckt hat uns dabei der hohe Output an Tabletten: bis zu eine Millionen Tabletten pro Stunde schafft alleine eine Maschine.

Zum Abschluss der Führung begaben wir uns in das neue Innovationszentrum von Merck, in welchen wir sehen konnten, wie Merck versucht Fragen unserer digital vernetzten Zukunft zu beantworten. Während unserer Führung konnten wir neue Konzepte zur Ideenfindung und zur Teambildung kennenlernen und erfuhren, warum Merck Start-Ups aller Branchen die Möglichkeit gibt, ihr Innovationszentrum zu nutzen. In regelmäßigen Abständen gibt es auch Angebote des Innovationszentrums, wie Vorträge, die jeder nutzen kann – schauen Sie doch einfach auf der Homepage vorbei.

Wir bedanken und an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei Merck für die tolle Möglichkeit ihr Unternehmen und ihre Ziele kennenzulernen – es war ein interessanter Einblick, der uns wirklich viel Spaß gemacht hat.